Erste Siege für Skottke und Waschow


10.06.2020 Björn Skottke und Stefan Waschow feierten bei den Läufen 9 und 10 der neuen RCCO E-Sport Series auf der virtuellen Rennstrecke von Interlagos (Brasilien) ihre ersten Siege. Halbzeitchampion ist Michael Niemas, der sich zwei dritte Plätze erkämpfte.

Im Qualifyingrennen musste sich „Skottie“ noch RCCO-Heimkehrer Matthias Franzen geschlagen geben, der die Ziellinie nach drei Runden mit hauchdünnem Vorsprung als Sieger überquerte. Im ersten Rennen gelang Skottke schon zu Beginn der zweiten Runde das entscheidende Überholmanöver. Franzen belegte knapp geschlagen den zweiten Platz für Michael Niemas, der in der ersten Runde von der Strecke gerutscht war und sich anschließend wieder nach vorne arbeitete.

Ein echter Hingucker war das zweite Rennen mit umgekehrter Startaufstellung. Für den Sieger des ersten Rennens war der zweite Durchgang beendete, noch ehe er begonnen hatte: Wegen des berüchtigten „Start Bugs“ von Gran Turismo Sport blieb Skottkes Audi e-tron Vision Gran Turismo am Start stehen.

Ohne „Skottie“ entwickelte sich ein packender Vierkampf um den Sieg: Michael Niemas, Stefan Waschow, Matthias Franzen und Thomas Voigt überholten sich rundenlang gegenseitig, ehe sich Waschow in der Schlussphase von den Verfolgern absetzen konnte. In einem Fotofinish sicherte sich Matthias Franzen erneut den zweiten Platz vor Michael Niemas und Thomas Voigt.

Jörg Schumacher und Frank Wilke gelangen mit fünften Plätzen ihre jeweils besten Ergebnisse in der RCCO E-Sport Series.

Die nächsten beiden Rennen werden am 6. Juli ausgetragen.




PRESENTING PARTNER

SERIENPARTNER

TECHNISCHE PARTNER

MIT DER RCCO VERBINDEN

© RCCO 1991–2019