RCCO – die "große kleine" Rennserie

RCCO ist ...

  • die populärste Slotcar-Serie der Welt – und die am längsten bestehende (27 Jahre in 2017!)
  • die Verbindung zwischen Slotcar-Racing und "Real Racing"
  • Innovationstreiber mit Hilfe spannender Slotcar-Rennen
  • immer zukunftsorientiert
  • Förderer technischer Innovationen jeder Art
  • Partner exklusiver Key Player der Automobilindustrie
  • Spielwiese bedeutender Persönlichkeiten
  • immer offen für neue Partner, die mithelfen, unsere #VisionRCCO-Idee weiterzuentwickeln

Starke Worte aus der Welt des Motorsports und der Automobilindustrie

“Die Automobil-Industrie unterstützt die RCCO seit mehr als 25 Jahren – aus einem einfachen Grund: Die RCCO ist einzigartig"

Jörg Walz

Vice President Communications & Marketing

Schaeffler Automotive

“Mein erstes RCCO-Rennen war das schwierigste Rennen, das ich je gefarhen bin – ich brauche mehr Training!"

Tom Kristensen

Le-Mans-Rekordsieger

“Das 24-Stunden-Rennen der RCCO steht immer rot in meinem Kalender. Ich musste es einmal auslassen – das ist mir schwergefallen!"

Ralf Jüttner

Team Direktor

Joest Racing

“RCCO ist die aufregendste E-Rennserie der Welt"

Jost Capito

“Es gibt so viele Parallelen zwischen der RCCO und dem echten Rennsport – und es ist die am besten vermarktete Slotcar-Serie, die ich kenne"
Frank Biela
5-maliger Le-Mans-Sieger, DTM-Champion 1991

Die Serie – 26 Jahre großer Sport, Networking und Innovationen

  • Einzigartige Meisterschaft, die Slotcar-Racing im Maßstab 1:24 mit dem echten Motorsport und der Automobil-Industrie kombiniert
  • Gegründet von der Fachzeitschrift "rallye racing" im Jahr 1991, seit 1999 organisiert von der PR-Agentur Speedpool
  • Offen für Teilnehmer aus der Welt der Medien, des Motorsports und der Automobilindustrie
  • Jedes Team muss eine Verbindung zum echten Motorsport und einen Medienpartner haben
  • Einzigartige Networking-Plattform seit 27 Jahren
  • 24 Fahrer, 12 Teams, 6 Marken – die meisten mit Unterstützung der Industrie oder Verbindung zu Rennteams wie Joest Racing
  • 10 unterschiedliche Events auf verschiedenen Strecken und Formaten in einzigartigen Locations
  • Events bei echten Motorsportveranstaltungen in Deutschland (z.B. DTM, World RX, Formel E)
  • Bekannte "echte" Rennfahrer als Gastfahrer bei ausgewählten Events
  • Wird von wichtigen Personen aus dem "echten" Motorsport und der Automobilindustrie verfolgt
  • Slotcar-Meisterschaft mit der längsten Historie (27 Jahre)
  • Starke Medienpräsenz in TV, Print und Social Media

#VisionRCCO Lizenznehmer und Berater

Die RCCO-Slotcar-Serie wird von einer Gruppe starker Persönlichkeiten aus dem Motorsport und der Automobilindustrie organisiert. Sechs Lizenznehmer treffen die wichtigsten Entscheidungen. Jeder der sechs hält die Lizenz für zwei der insgesamt zwölf RCCO-Teams. Eine ganze Reihe von Beratern mit Expertise auf verschiedenen Gebieten unterstützt die RCCO und ist wichtig für die Weiterentwicklung des #VisionRCCO-Projekts.

Lizenznehmer

Thomas Voigt

Geschäftsführer Speedpool GmbH, Buchautor, TV-Kommentator, RCCO-Gründer

E-Mail: thomas.voigt@rcco.de

Daniel Bäumler

TV Produzent WeltN24 Gruppe

E-Mail: daniel.baeumler@rcco.de

Frank Biela

Fünffacher Le-Mans-Sieger, ALMS-, DTM- und BTCC-Champion

E-Mail: frank.biela@rcco.de

Eldert Hedden

Buchbinder mit enger Verbindung zu Joest Racing

E-Mail: eldert.hedden@rcco.de

Andreas Göhring

Journalist (Politik, Sport, Ex-Rallycross-Spezalist)

E-Mail: andreas.goehring@rcco.de

Wolfgang Warnecke

Chief Scientist Mobility Shell

E-Mail: wolfgang.warnecke@rcco.de

Berater

  • Marcel Czibulinski CEO Mac Racing Slotparts, Experte für laminierte Slotcar-Karosserien
    marcel.czibulinski@rcco.de
  • Ossi Kragl CEO OK Speed Marketing, suedschleife.com
    ossi.kragl@rcco.de
  • Michael Niemas Creative Director Amalgam Collection
    michael.niemas@rcco.de
  • Bastian Nitzel CEO Form-B, Experte für 3D-Druck
    bastian.nitzel@rcco.de
  • Matthias Parke Slotcar-Experte, RCCO-Renndirektor und Technischer Direktor
    matthias.parke@rcco.de
  • Helmut Schmid Ehemaliger Audi-, Volkswagen- und Volkswagen Motorsport Designer
    helmut.schmid@rcco.de
  • Jürgen Stüdemann Slotcar-Experte, verantwortlich für die Autos des #VisionRCCO Cup
    juergen.stuedemann@rcco.de
  • Fabian Weingart 3D Designer, CEO und Gründer von Berzerkdesign
    fabian.weingart@rcco.de

#VisionRCCO Cup

Speziell an VIP-Gäste und Rookies richtet sich ein eigener Markenpokal, der seit 2012 innerhalb der "großen kleinen" Rennserie ausgetragen wird. Bei allen RCCO-Veranstaltungen stellt die RCCO sechs identische Fahrzeuge zur Verfügung, die im "echten" Rennen mitfahren, aber separat gewertet werden. Die bisherigen Audi TT cup werden 2017 durch den Schaeffler Vision RCCO abgelöst.

Media Cup

Alle Teams, die in der "großen kleinen" Rennserie an den Start gehen, müssen einen Medienparter haben, dessen Logos auf den Fahrzeugen gut sichtbar angebracht werden müssen. Für die Medienpartner gibt es seit der Saison 2004 einen eigene Wertung: den Media Cup. Gewertet wird jeweils das bestplatzierte Fahrzeug in der Gesamtwertung jedes Rennens. Die Medienpartner der Teams müssen mindestens einmal im Jahr über die "große kleine" Rennserie berichten. In der Siegerliste stehen prominente Medien wie AUTO BILD motorsport, auto motor und sport, MOTORSPORT aktuell, die Auto Zeitung oder uptrend, das Lifestyle-Magazin von RCCO-Partner ABT Sportsline.

RCCO Home Base

Der Hanse-Ring ist die "Home Base" der "großen kleinen" Rennserie. Jeden Mittwoch haben die RCCO-Teams die Möglichkeit, auf der fünfspurigen Rennstrecke in Harburg zu testen. Gezeichnet und gebaut wurde die  rund 28 Meter lange Strecke vom Holzbahnspezialisten Ralf Möller. Der Hanse-Ring ist gleichzeitig Heimat des SRC Hanse Racing Hamburg e.V. und liegt im "Eiskeller" der Villa Harburg in Hamburg-Harburg. Dieser Gewölbekeller ist mehr als 150 Jahre alt.

PRESENTING PARTNER

SERIENPARTNER

TECHNISCHE PARTNER

CONNECT TO RCCO

© RCCO 1991–2017